Feldenkrais Praxis

Was ist die Feldenkrais Methode?

Der israelische Physiker Moshé Feldenkrais, der die Methode entwickelt hat, nannte es eine Lernmethode.

Grundlage der Feldenkrais-Arbeit ist ein tiefes Verständnis der menschlichen Lernprozesse. An der Basis steht das sogenannte organische Lernen. Damit lernen wir stehen und verstehen, gehen und sprechen, unterscheiden und uns ausdrücken, unsere Hände gebrauchen und vieles mehr.

Organisches Lernen wird sichtbar, wenn wir Kinder beobachten, wie sie ihre Möglichkeiten und Grenzen ausloten und die Welt kennen lernen. Sie entdecken die verschiedensten Arten der Fortbewegung, – ohne dass ihnen das irgend jemand vormacht, rutschen, robben, kriechen und krabbeln sie. Kinder sind Meister ihres eigenen Lernprozesses und schöpfen ihre Motivation aus der tiefen Befriedigung, die sie beim Entdecken eigener Lösungen empfinden.

 

Feldenkrais ist wahrscheinlich die einzige Lernmethode, die sich systematisch mit dieser Art des Lernens befasst. Damit können wir die Grundlagen unseres Denkens, Fühlens, Wahrnehmens und Handelns erreichen und unser Potenzial erweitern.

Die Art und Weise, wie wir das Thema Lernen angehen, ist sehr „unakademisch" – wir nutzen Bewegung als Medium.

 

 

 

 

 

FELDENKRAIS®

Einzelarbeit

 

Funktionale Integration

Einzelarbeit

FELDENKRAIS® Funktionale Integration kommt in der Einzelarbeit zum Einsatz.

Sie liegen/sitzen hier (in bequemer Kleidung) auf einer Liege oder dem Boden und der FELDENKRAIS® Practitioner führt Sie durch sanfte aber klare Berührungen, durch verschiedene Bewegungen und ihre Variationen.

Dabei kommt der Art der Berührung eine zentrale Rolle zu. FELDENKRAIS® Practitioner haben ihr Nervensystem darin geschult, selbst kleinste Unterschiede wahrzunehmen und gelernt, äußerst fein abgestufte Bewegungen zu produzieren. So lernen Sie, unwillkürlich gewordene Muskelaktivität wahrzunehmen und finden gemeinsam heraus, welches Muster oder Bild Sie von einer Bewegung haben, und ob dieses Ihren Möglichkeiten (noch) angemessen ist. Im Laufe der Stunde vertieft sich ihre Wahrnehmung und Bewusstheit. Es verbessern sich Bewegungsspielraum und Koordination.

 

.

 

FELDENKRAIS®

Gruppenarbeit

 

Bewusstheit

durch Bewegung

 

die Feldenkrais Methode - Unterricht in der Gruppe

FELDENKRAIS® Bewusstheit durch Bewegung

Der Feldenkrais Gruppenunterricht, genannt Bewusstheit durch Bewegung, lädt in verbaler Anleitung ein bestimmte Bewegungsabläufe zu erforschen.

Ziel ist es, scheinbar alltägliche Handlungen (z.B. vom Liegen zum Sitzen zu kommen, sich nach etwas ausstrecken, sich drehen) in ihrer Komplexität erfahrbar und bewusst zu machen. Durch das Spielen mit unterschiedlichen Bewegungen und ihren Variationen verbessern sich Sensibilität und Bewusstheit und neue Handlungsmöglichkeiten entstehen.

Moshe Feldenkrais hat dazu hunderte von Lektionen entwickelt, viele davon im Liegen, manche im Sitzen oder Stehen.

 

Siehe Unterricht/ Workshops/ Aktuell.

Zur Zeit keine regelmäßigen Gruppenkurse.

WARUM SICH BEWEGEN UM ZU LERNEN?

Die Entwicklung vom abhängigen Baby zum selbstständigen Erwachsenen ist ein Lernprozess, in dem Berührung und Bewegung von entscheidender Bedeutung sind. Berührung und Bewegung bilden den Kern der Feldenkrais-Methode. Alle Aspekte menschlichen Erlebens und Handelns fließen darin zusammen: in seinem Wahrnehmen, Fühlen, Denken und Handeln ist die gesamte Persönlichkeit eines Menschen versammelt. Die sinnliche Erfahrung der Bewegung, das Lernen am eigenen Leib, steht im Zentrum der Feldenkrais Praxis.